Print Logo

F - J

Seite 1 von 6
erste Seiteeine Seite zurück123456eine Seite vorletzte Seite
[Seite 1: Bemerkungen 2: A-E 3: F-J 4: K-O 5: P-T 6: U-Z]


Fallreep, das (-s, -s)

[engl. accommodation ladder] Eine außenbords von einem großen Schiff herablassbare Treppe, mit deren Hilfe man vom Kai oder von einem Boot aus das Schiff besteigen kann.

Füllholz, das

[engl. filling piece] Ein Holzstück, das waagerecht zwischen zwei benachbarten Balkenenden eingefügt wurde. Es saß auf den Spanten und füllte die Lücke, wenn sich an der Stelle kein liegendes Knie befand.

Geländer, das (-s, -)

[engl. rail] "Als Schutz vor Absturz dienende, feste Begrenzung aus Holz, Metall oder Stein, die einem Zaun ähnlich ist oder auch nur aus einer Stange besteht." [Kopiert aus: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh.]

Heckgalerie, die

[engl. stern gallery] Außen am Heck eines Schiffes angesetzter, als Verlängerung eines Decks gedachter, anfänglich offener Balkon. Spätere Ergänzungen wie Dach und dann auch Fenster boten Schutz.
Im 16. Jahrhundert hatten selbst große Schiffe nur eine Heckgalerie. Später wurden es mehr. Das Aussehen der Schiffshecks im Laufe der Jahrhunderte ist enorm vielfältig.
Siehe auch "Seitentasche"!

Hulk, der (-s, -s)

[engl. hulk] Dieses Wort hat zwei unterschiedliche Bedeutungen:

(1) Im Mittelalter bezeichnete man damit einen besonderen Schiffstyp (symmetrischer, bananenförmiger Rumpf; mehrere Planken an beiden Schiffsenden parallel aufgebogen). [Für weitere Informationen benutzen Sie bitte die Suchmaschine dieser Webseite oder gehen Sie zu Abb. 14]

(2) Im 19. Jahrhundert meinte es ein vor Anker liegendes altes Kriegsschiff ohne Masten und Kanonen, mit einem Dach versehen und für verschiedenartige Aufgaben speziell eingerichtet. Solche ausgemusterten Schiffe dienten als Gefängnis für Kriegsgefangene, aber auch als schwimmende Wohnungen und Geschäftsräume, als Schulen für Seekadetten oder als Lager z.B. für Wasser oder Kohlen.


Seite 3 von 6
erste Seiteeine Seite zurück123456eine Seite vorletzte Seite