Print Logo

Glossar

Seite 1 von 6
erste Seiteeine Seite zurück123456eine Seite vorletzte Seite
[Seite 1: Bemerkungen 2: A-E 3: F-J 4: K-O 5: P-T 6: U-Z]


Meine Erläuterung oder Definition von Begriffen, die in der Fachliteratur nicht eindeutig oder gar falsch gebraucht werden



Da ich großen Wert darauf lege, mich klar, eindeutig und verständlich auszudrücken, scheint mir die Einrichtung eines eigenes Glossars unerlässlich.

Natürlich erwarte ich nicht, dass meine Definitionen Standard werden, aber ich möchte erreichen, dass meine Leser genau verstehen, was ich meine.

In einigen Fällen habe ich, der Genauigkeit oder dem einfacheren Verständnis zuliebe, neue Begriffe geschaffen. Vielleicht mögen Sie das nicht, aber Sie werden die Vorteile bald zu schätzen wissen.

Ich werde meine Fachausdrücke nicht mit denen vergleichen oder gar diskutieren, die ich bei anderen Autoren gefunden habe. Tun Sie das bitte selbst!

Bei manchen Autoren, insbesondere bei englischen, habe ich den Eindruck, dass ihnen nicht so sehr am Verstandenwerden liegt, sondern mehr daran, ungemein klug zu erscheinen. Mit Vorliebe gebrauchen sie uralte, längst vergessene Fachausdrücke. Als typisches Beispiel sei das "forecastle" (Vorderkastell) genannt, das man auch als "fo'c'sle" oder gar "fo'c's'le" (McGowan, S. 112) findet. Und dann die verwirrenden Vieldeutigkeiten! Was ist nicht alles ein "timber"?

Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich alle Aussagen auf englische Schiffe bis etwa zur Zeit der VICTORY.


Im Zweifelsfall ist bei Substantiven der Artikel angegeben.
Dahinter, falls erforderlich, in Klammern auch noch die Endung für den Genitiv Singular und den Nominativ Plural.
Der Zusatz "pl" bedeutet, dass es sich um eine Pluralform handelt.

Adj. = Adjektiv



Seite 1 von 6
erste Seiteeine Seite zurück123456eine Seite vorletzte Seite